Kinder und Jugendliche können hier aus eigenem Antrieb die Welt entdecken, gemeinsam mit anderen selbst gesteckte Ziele erreichen und sich mit einfühlsamen Erwachsenen austauschen. Über 50 Kinder im Alter von 3 bis 15 Jahren aus den umliegenden Bezirken nützen täglich das Angebot der vielfältigen Lern- und Spielbereiche, von 10 PädagogInnen begleitet.

Jüngere Kinder (0-3) können ihre Lernerfahrungen einmal die Woche im Spielraum nach Emmi Pikler machen.

Erwachsene kommen ihrem Bedürfnis nach Austausch und Gemeinschaft bei diversen Gesprächsrunden und gemeinsamen Projekten nach.

EINE ELTERNINITIATIVE

 

Das Storchennest versteht sich als Initiative von Eltern. Diese haben in über 2 Jahrzehnten folgendes geschaffen:

 

  • Gründung des Trägervereins

    »Montessoriverein-Storchennest«

  • Gründung des »Novi-Bereichs«

    Gründung und Erhaltung eines vom Land geförderten Privatkindergartens

  • Gründung des »Primaria- und Sekundaria-Bereichs«

    Gründung und Erhaltung einer Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, in der Kinder ihre gesamte Pflichtschulzeit absolvieren können

  • Veranstaltungen

    Organisation einer Veranstaltungsreihe zur Erwachsenenbildung

  • Familienprojekte

    Raum für verschiedenste gemeinsame Aktivitäten

Die Motivation für die Eltern:

 

Familienprojekte
  • Die Begeisterung spüren

    Den eigenen Kindern und sich selbst die Freude am Lernen erhalten

  • Die Freude am gemeinsamen Schaffen

    Erhaltung von Kindergarten und Schule, Organisation von Projekten, Veranstaltungen und Festen

  • Das miteinander Wachsen und Reifen

    durch Elterngespräche, Elternabende, Gesprächsrunden, Elterndienste,...

ERWACHSENE VOR ORT

Wir begleiten die Kinder und Jugendlichen in folgenden Bereichen:

SPR = Spielraum
NOVI = NOVI-Bereich
PRIM = Primaria-Bereich
SEK = Sekundaria-Bereich
OST = Oberstufenbereich

 

  • Daniela Scheurer

    SPR + PRIM + SEK

    Spielraumleiterin

  • Christine Ranftl

    NOVI

    Kindergartenleiterin

  • Doris Birnbaumer

    NOVI

     

  • Martina Hull

    NOVI

     

  • Markus Iby

    NOVI + PRIM + SEK + OST

     

  • Doris Gruber

    PRIM + SEK + OST

    Schulleiterin

  • Verena Schwameis

    PRIM + SEK + OST

     

  • Grazia Gillono

    PRIM + SEK + OST

     

  • Joe Reumann

    PRIM + SEK + OST

     

  • Walter Leo Handler

    PRIM + SEK + OST

     

MEILENSTEINE

 

Ein bisschen Geschichte...

 

  • 1992: Der Beginn

    Die Geschichte des Storchennestes beginnt mit einem Montessoriworkshop und regelmäßigen Treffen zum pädagogischen Austausch.

    Eine Veranstaltungsreihe zu pädagogischen Themen wird gestartet. Bis dato wurden über 100 Veranstaltungenorganisiert.

  • 1993: Vereinsgründung

    Start der gemeinsamen Kinderbetreuung für die ersten 4 Kinder.

  • 1994:

    Anmieten eines Hauses in Kaisersdorf.

  • 1997:

    Wird das Storchennest von der burgenl. Landesregierung als Privatkindergarten anerkannt.

    Ein zweites angrenzendes Haus wird dazugekauft.

  • 2003:

    und die Jahre danach entsteht ein Verbindungsbau zwischen den beiden Häusern und ein Bewegungsraum für Primaria und Sekundaria.

  • 2004: 10 Jahre Storchennest!

    Wir feiern das »10 Jahresfest« in der Mittelgasse.

  • 2010:

    Gemeinsame Urlaube werden in den folgenden Jahren organisiert. Zum Baden nach Kroatien und zum Schifahren nach Mönichkirchen.

  • 2014: 20 Jahre Storchennest!

    Wir feiern das große »20 Jahresfest«. Mittlerweile sind über 10 Familien wegen des Storchennests nach Kaisersdorf und Umgebung gezogen.

  • 2015:

    Das zweite Haus erhält ein neues Stockwerk, um mehr Platz für die Jugendlichen der Sekundaria und der Oberstufe zu schaffen.



FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

 

Hier haben wir die häufigsten Fragen von Eltern und Interessierten gesammelt (wird ständig erweitert).

Bei tiefergehenden Fragen laden wir gerne zu einem Informationsgespräch ein.

Einmal pro Jahr, meist im Mai, findet ein Tag der offenen Tür, verbunden mit unserem Familienfest statt. Hier sind alle interessierten Menschen herzlich eingeladen, uns zu besuchen, an einer Führung durch das Storchennest teilzunehmen und mitzufeiern. Um den Termin zu erfahren, empfehlen wir, den kostenlosen Email-Newsletter zu abonnieren.

Jeden 3. Dienstag im Monat findet ein Materialabend statt (Achtung: Ausnahmen in Ferienzeiten!). Von 18 bis 20 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, sich zum Beispiel mit dem Montessori-Material zu beschäftigen und selber ins Tun zu kommen. Um Anmeldung oder Absage wird rechtzeitig gebeten, z.B. über das Kontaktformular. Wir bitten um einen Beitrag von € 5,- pro Person pro Materialabend. Für "Fördernde Mitglieder" ist die Teilnahme immer kostenlos.

Die allgemeinen Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag, jeweils 7:30 bis 13:00 Uhr. Allgemeine Betreuungszeiten am Nachmittag sowie die derzeitigen Spielraum-Termine für 0-3jährige bitte mittels Kontaktformular erfragen.

Kinder unter 3 Jahren können in den Spielraum einsteigen. Der Einstieg in den Novi-Bereich erfolgt frühestens ab dem 3. Geburtstag und spätestens im letzten Jahr vor Schulpflicht.

Ja, die Storchennest-Schulstufen sind somit den Schulstufen öffentlicher Schulen in Österreich gleichgestellt.

Nein, Hausübungen, Prüfungen und Schularbeiten werden von den Erwachsenen nicht eingefordert bzw. durchgeführt. Auch für den Übertritt in die nächste Schulstufe in den Schulbereichen Primaria und Sekundaria sind keine Prüfungen erforderlich.

Hier ein Auszug an Wegen, die Storchennestabgänger/innen bereits beschritten haben:

BORG / Oberpullendorf
BUZ / Neutal
Fachschule für Holz / Hallstatt
HTBLA / Oberwart
HTL Orthwein / Graz
Lehre zum Landmaschinentechniker
Lehre zum Tischler
Lehre zum Zimmermann
Marianum / Steinberg
Musikgymnasium / Oberschützen
Sportgymnasium / Oberschützen
W@lz / Wien

Hospitationen setzen ein Informationsgespräch voraus, um sich auf die Kinder, die Umgebung und die Atmosphäre einstellen zu können. Gleich anschließend an eine Hospitation findet eine Nachbesprechung statt. Ausschießlich hier ist der geeignete Raum für Fragen. Hospitationen können mittels Kontaktformular angefragt werden.

Am einfachsten teilst du uns dein Anliegen per Kontaktformular mit, wir melden uns umgehend!

Nest-Fact

Wir nehmen am internationalen Freiwilligenprogramm EVS teil und ermöglichen jungen EuropäerInnen, im Storchennest mitzuarbeiten und sich mit ihren Persönlichkeiten, ihrer Kultur und ihren Leidenschaften in den Alltag einzubringen.

Im Storchennestjahr 2015/2016 war Léa aus Frankreich bei uns zu Gast.

Du shopst online? So kannst du das Storchennest dabei unterstützen:

Wenn du über einen Link auf unserer Homepage zum Shop deiner Wahl gelangst und wie üblich einkaufst, erhalten wir über shop2help eine Provision. Dich kostet das nichts extra!

Zum Seitenanfang